E-Mail

E-Mail

Möchten Sie uns eine Frage oder ein Anliegen per E-Mail mitteilen?

zum E-Mail-Formular

Telefon

Rufen Sie uns an!

Nehmen Sie Kontakt mit der Niederlassung in Ihrer Nähe auf:

Berlin:
030 - 31595820

Hamburg:
040 - 507973-0

Düsseldorf:
0211 - 220516-0

mehr erfahren

vor Ort

Kommen Sie vorbei!

Nehmen Sie Kontakt mit der Niederlassung in Ihrer Nähe auf:

Berlin:
Kantstraße 112-114
D-10627 Berlin

Hamburg:
Große Elbstr. 43
D-22767 Hamburg

Düsseldorf:
Kaistraße 18
D-40221 Düsseldorf

mehr erfahren

News

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und immer auf dem Laufenden sein mit dem MegaCAD-Newsletter!

jetzt abonnieren

Hard- und Softwareempfehlung für MegaCAD 2017
Datenblatt als PDF herunterladen

Betriebssysteme

MegaCAD 2017 wurde für Windows 10 entwickelt und kann mit Windows 7 SP1 und Windows 8.1 genutzt werden.
Wir empfehlen Windows 10 Pro (64-Bit) Version 1703. MegaCAD 2017 wird als 32-Bit und als 64-Bit Version ausgeliefert. Einige Konverter für Fremddaten stehen nur in der MegaCAD 3D 64-Bit Version zur Verfügung.

Prozessoren, Arbeitsspeicher und Grafikkarten

 BasisausstattungStandardausstattunggehobene Ausstattung
Prozessor*Intel i3Intel i5Intel i7
Arbeitsspeicher
Festplatte**
4 GB RAM
1 TB HDD
4 - 8 GB RAM
256 GB SSD / 1 TB HDD
8 - 16 GB RAM
512 GB SSD / 2 TB HDD
GrafikkarteNVIDIA Quadro P400NVIDIA Quadro P600NVIDIA Quadro P1000 / P2000

*MegaCAD 2017 3D profitiert von 4 / 8 Kern CPUs, da die Berechnung der 2D Arbeitsblätter wahlweise gleichzeitig auf mehreren Prozessoren (Kernen) durchgeführt werden kann.
**Hinweis: Auch dann, wenn MegaCAD 2017 auf einer anderen Partition installiert werden soll, müssen auf Laufwerk C: mindestens 2 GB Speicherplatz verfügbar sein.

Notebooks

Ältere Notebooks mit sog. Onboard-Grafik, also ohne eigenständige Grafikkarte und ohne separaten Grafikspeicher, sind für den Einsatz mit MegaCAD 2017 nicht geeignet. Die Intel HD Graphics 4000 / 4600 / 5500 Chips, die in Intel® Core™ i5, und Core™ i7 Prozessoren der dritten, vierten bzw. fünften Generation integriert sind, bieten eine Leistung, die auch für MegaCAD 2017 2D ausreicht. Wir raten für den Einsatz von MegaCAD 2017 3D gerade bei Notebooks zum Kauf eines Modells mit einer separaten Grafikkarte mit 2 / 4 GB dediziertem Speicher (z.B. einer NVIDIA Quadro M620 / Quadro M1200).

OpenGL

MegaCAD 2017 nutzt die erweiterten OpenGL Features von Midrange- und High-End-Graphikkarten. Bestimmte (optionale) Funktionen lassen sich nur mit Graphiktreibern nutzen, die mindestens den OpenGL 4.3 Standard unterstützen, der am 6. August 2012 vorgestellt wurde. Diese erweiterten Funktionen sind für die Konstruktion mit MegaCAD jedoch nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist dennoch ein aktueller Grafikkartentreiber.

Displays (Monitore)

Wir empfehlen matte (entspiegelte) 24 / 27 Zoll TFT-Displays mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (16:9) bzw. 1920 x 1200 Pixeln (16:10). Wir sehen 27 Zoll Monitore mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten derzeit als Referenz an. Unter Windows 10 kann MegaCAD 2017 auch auf 4K-Panels mit 3840 x 2160 Pixeln eingesetzt werden. Durch die „High DPI Awareness“ erhält der Nutzer eine gestochen scharfe Darstellung.
1280 x 1024 Pixel sind mindestens erforderlich, um MegaCAD 2017 sinnvoll nutzen zu können.

Eingabegeräte

Für den Einsatz von MegaCAD 2017 ist eine 102-Tasten-Tastatur und eine 3-Tasten-(Laser-)Maus mit Scrollrad bzw. ein Trackball erforderlich. Für MegaCAD 3D empfehlen wir zusätzlich den Einsatz eines 3D Eingabegeräts wie der SpaceMouse Pro von 3Dconnexion bzw. dem SpaceController der SpaceControl GmbH.

Stand August 2017.