Neue 2D und 3D Funktionen

Neues PRT Format
Das Dateiformat von MegaCAD 2018 wurde erweitert, um neue Funktionen zu ermöglichen.

Unterstützung für hochauflösende (4K) Monitore
Neben der DPI Awareness (optimale Nutzung der hohen Auflösung im Zeichenbereich) wurde die Anpassung an hohe Auflösungen verbessert, insbesondere bei der Statusleiste, den Drag & Drop Symbolen und im Bezugsmodus.

Info-Funktion

  • Der Info Dialog zu den Elementen enthält im unteren Bereich nun zusätzlich zu den Feldern “Elementinfos” und “USER Informationen” die Schaltflächen “Stücklisteninformationen” und “Material-Eigenschaften”.

Bezugsbemaßung

  • Maßketten werden aktualisiert
  • Koordinatenbemaßung Maßpfeilpunkte verschiebbar, bei Typ=2 auch Basispunkte
  • Maße ändern: angrenzende Maße werden aktualisiert

2D PDF-Datei als Importobjekt

  • 2D-PDF-Dateien können nun als Importobjekt in eine MegaCAD Zeichnung eingefügt werden.
  • In MegaCAD werden die Dateien im Wesentlichen wie Bilder behandelt.
  • PDF-Importobjekte können nun, wie Bitmaps, durch die Angabe des Abstandes von zwei Punkten in der Darstellung skaliert werden.
  • Bei der Verdeckung wird das Importobjekt wie eine Bitmap behandelt.

Bogen mit Wölbung
Neue Funktion „Bogen mit Wölbung“. Die Funktion “Startpunkt, Endpunkt und Abstand der Wölbung” wurde an die Bedienung von SketchUp angepasst.

DB-Info mit OpenGL Anzeige
Die Baugruppen-Vorschau wird nun in OpenGL gezeichnet, was die Darstellung gerade bei großen Baugruppen drastisch beschleunigt.

Baugruppen

  • Der Name soll (muss) jetzt eine Baugruppe in einer Zeichnung eindeutig identifizieren. Beim Erstellen einer BG muss der Anwender einen eindeutigen Namen eingeben.
  • Beim Einfügen einer nicht exklusiven BG wird geprüft, ob die Zeichnung bereits Baugruppen mit dem gleichen Namen enthält. Sollte dies der Fall sein, werden die neuen und ungleichen BG umbenannt. Auch beim Laden einer Datei, werden BG (mit demselben Namen) ggf. umbenannt.
  • Beim Bearbeiten einer BG, wird der User gefragt, ob alle anderen BG mit dem gleichen Namen mitgeändert werden sollen. Falls nicht, wird die gerade veränderte BG umbenannt.

Stücklisten

Stückliste: Elementattribute auswerten für Baugruppen

Zur Auswertung von Elementattributen wurde bislang in der Baugruppe nach einem 3D-Objekt gesucht. Nun wird, falls kein 3D-Objekt existiert, das erste verfügbare 2D-Element ausgewertet.
Stücklistendialog – Tabelleneintrag bearbeiten (Kontextmenü)
Bearbeiten Feld der Eintrag “Objekt/Element/Baugruppeninfo, Bild, Hyperlink”. So kann direkt ohne Umweg über den “Stücklisteninfo bearbeiten”-Dialog ein entsprechendes Feld eingefügt werden.
Die Einträge “Bild und Hyperlink” haben nun eine eigene Kategorie

Feature Erkennung
MegaCAD 2018 enthält zahlreiche Funktionen um den Featuretree (FT) „aufzuräumen“, was den FT nicht nur übersichtlicher macht, sondern auch die Modellgröße (und die Ladezeiten) deutlich reduziert.

  • Rundungen mit gleichem Rundungsradius werden zu einer Rundung zusammengefasst.
  • Bohrungen (ohne Set oder mit freiem Set), Rundungen und Fasen mit gleichen Eigenschaften können zusammengefasst werden.
  • Summen und Differenzen, die in mehreren Schritten gebildet wurden, können nachträglich zusammengefasst werden.

feature_erkennung_2018_ae32ae3bf5.jpg

Beispiel: Ein Lochblech (147 MB) mit hunderten von Bohrungen wurde ohne Informationsverlust auf 14 MB optimiert, indem gleichartige Bohrungen zu Sets zusammengefasst wurden.

Elementattribute von Körpern beim Erzeugen und Bearbeiten im Dialog bearbeiten
Beim Erzeugen und Bearbeiten von ausgewählten Grundkörpern und Operationen können nun die Elementattribute bearbeitet werden

Fangen-Mittelpunkt
Der virtuelle Schnittpunkt der Achse einer Bohrung mit der Deckfläche wird nun auch dann als Mittelpunkt gefangen, wenn Kante verrundet wurde.

Rotationskörper (Kante)
Nach dem Austausch des Basisprofils eines Rotationskörpers (Kante) wird die Rotationsachse automatisch bestimmt. (wichtig für parametrische Skizzen)

3D-Objekte
Beim Erstellen von Prismen artigen Grundkörpern werden nun in der Statuszeile Optionen zum direkten Erzeugen von MOP-Operationen, Austragung und/oder Verknüpfung angeboten. Die Grundfläche muss dazu mindestens teilweise (wie bei Profil austragen) auf einer planaren Fläche eines anderen Körpers liegen. Ansonsten wird ganz normal nur der Grundkörper erzeugt.

Elementattribute von Körpern beim Erzeugen und Bearbeiten im Dialog bearbeiten
Dialoge, bei denen lediglich ein Wert (Winkel, Länge) bearbeitet wird, insbesondere beim Prisma und beim Quader wurden mit dem Feature ausgestattet.

Verknüpfungen
Bei “Verknüpfungsmaße” kann man jetzt auch den Bezugspunkt ändern.

Neue Schnittstellen

schnittstellen_c6cdeb1a8c.jpg

AutoCAD 2018 Import und Export, Autodesk Inventor 2018 Import, JT (Siemens PLM) Import, 3DXML Export sowie Solid Edge ST10 und Parasolid 30 Import.

Neue ACIS Version
MegaCAD 2018 verwendet ACIS 2018.1.0.1

Materialeigenschaften
Der Dialog enthält eine neue Dialogseite “Selektionseinstellungen”. Hier wird eingestellt, ob und wie 3D-Körper bei „Info“, „Zuordnen“ bzw. „Zuordnen entfernen“ markiert werden (was bei 100.000 Bauteilen in einem Modell eine enorme Arbeitserleichterung darstellt):

  • Körper ohne Materialzuordnung farbig markieren
  • Körper mit Materialzuordnung bei ‘Zuordnen’ ausblenden
  • Körper ohne Materialzuordnung bei ‘Zuordnung entfernen’ ausblenden
  • Körper ohne Materialzuordnung bei ‘Info’ ausblenden

Bezugsmodus
Die Anzahl der ‘Elemente’ auf einer Körperfläche wird nun ebenfalls beschränkt.

Konstruktion – Arbeitsebene automatisch
Neuer Schalter: “Arbeitsebene automatisch auf eine Körperfläche setzen (ein/aus)”. Falls aktiv, wird die Konstruktionsebene auf diejenige (planare) Körperfläche gesetzt, die sich gerade unter der Maus befindet.

MegaCAD Metall 3D / MegaCAD Maschinenbau

Profile editieren und austauschen

profile_einfuegen_editieren_und_austausc_883c6be6ae.jpg

Mit MegaCAD 2018 sind jetzt alle Stahlprofile frei editierbar* und wahlweise kann die Orientierung „umgedreht“ werden, was gerade bei U-Profilen sehr praktisch sein kann. *Bearbeitungen wie (manuelle) Klinkungen oder Bohrungen bleiben dabei erhalten. Bei allen Profilen steht jetzt auch die Option „Profile über Polylinie“ zur Verfügung, um ein umlaufendes Profil zu erzeugen.